So, 22. Oktober 2017

Von TV-Doc bekehrt

07.01.2016 09:54

Ist Charlie Sheen nach HIV-Beichte geläutert?

Charlie Sheen wird nächsten am Montag in der "The Dr. Oz Show" im US-TV auftreten. Der Star scheint mithilfe des Star-Doktors Dr. Mehmet Oz nach seiner HIV-Beichte nämlich auf dem richtigen Weg zur Selbstfindung und -verbesserung zu sein - und das möchte er der Welt mit der Show beweisen.

Laut "Page Six" möchte Sheen "zeigen, dass sich das Blatt nun gewendet hat". Der Arzt hatte sich nach dem großen HIV-Outing des Stars in der "Today"-Show im November an ihn gewandt, damals hatte Sheen seine Hilfe jedoch abgeblockt.

Nun aber verrät der Insider: "Oz hat sich mit Sheen im Hotel getroffen. Sie haben über alternative Wege zur Verbesserung seiner Gesundheit gesprochen, die er neben seinen Medikamenten in Betracht ziehen kann. Sie hatten auch ein ernstes Gespräch über seinen Lebensstil."

Angeblich hat der Schauspieler in dem Arzt einen neuen Guru gefunden. So stimmte er ihm nach langen Überredungskünsten zu, mit dem Trinken aufzuhören und wieder mehr Sport zu treiben. Der Arzt habe ihn mithilfe von Raucherlungen-Bildern ebenfalls dazu bringen wollen, mit dem Rauchen aufzuhören. Sheens Tagesablauf soll nun aus Joggen und Yoga bestehen.

Aus dem Videoarchiv: Charlie Sheens HIV-Beichte live im TV

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).