Di, 12. Dezember 2017

Akkus wieder voll

06.01.2016 16:57

Lindsey Vonn: Per "Quickie" zum nächsten Rekord

Nach kurzer Auszeit vom Weltcup schnallt sich Lindsey Vonn am Donnerstag in Zauchensee beim ersten Training für die Sprint-Abfahrt am Samstag wieder die langen Latten an. Und die 31-Jährige scheint in den USA die nötige Energie nach zuletzt etwas leeren Akkus getankt zu haben. Im Video oben sehen Sie, wie Lindsey Vonn mit Lewis Hamilton im Schnee "flirtet".

Vom frühen Aus beim RTL in Lienz rauschte der US-Superstar mit leichter Verkühlung nach Vail ab. Die schien beim vorsilvesterlichen Tiefschneeausflug mit Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton in den Rocky Mountains (siehe Video oben) aber verflogen. Dieses "Date" der prominenten Singles brachte die Gerüchtebörse zum Kochen. Zuletzt tauchte Vonn beim Auftritt der Denver Broncos in der NFL ohne Hamilton auf, wurde beim 27:20 über San Diego beim Comeback von Superstar Payton Manning zum Glücksbringer. "Jetzt ist es Zeit, meine Sachen zu packen und zurück nach Europa zu fliegen", postete eine gutgelaunte Vonn.

Angriff auf Lara Gut
Sie scheint bereit zu neuen Großtaten, die 158 Punkte Rückstand im Gesamt-Weltcup auf Lara Gut aufzuholen. Am besten mit Siegen - einer fehlt ihr nur noch zum nächsten Rekord. Annemarie Moser-Pröll führt mit 36 Erfolgen weiter die Statistik der meisten Abfahrtssiege an. Vonn hält bei 35, könnte am Samstag vor den Augen der Salzburgerin aufschließen - mit einem "Abfahrts-Quickie".

Erstmals seit 14 Jahren wird bei den Damen eine Abfahrt in zwei Durchgängen gefahren. Was anderes wäre für Zauchensee durch die kurzfristige Übernahme der St.-Anton-Rennen nicht möglich gewesen. Auch Technik-Ass Michi Kirchgasser wagt sich im Training auf neues Terrain. Das für Vonn nichts Neues ist: Sie war 2002 beim Sprint in Aare unter ihrem Mädchennamen Kildow dabei.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden