Di, 12. Dezember 2017

Liebes-Aus

05.01.2016 13:00

Gregor Schlierenzauer ist wieder Single

Manchmal läuft es im Leben aber so richtig schief. Rekordadler Gregor Schlierenzauer ist bei der Tournee in die schlimmste Formkrise seiner Bilderbuch-Karriere geschlittert. Nach der sportlichen Talfahrt kommt nun auch noch das Liebes-Aus mit Freundin Sandra. Die jüngsten Ereignisse im Leben Gregor Schlierenzauers sehen Sie im Video oben zusammengefasst.

Nach enttäuschenden Ergebnissen nahm Cheftrainer Heinz Kuttin den zweimaligen Gesamtsieger noch vor dem Finale in Bischofshofen aus der Mannschaft.

Was ist nur los mit Gregor Schlierenzauer? Auch der Rekordadler zeigte sich angesichts der Formkrise völlig ratlos: "Ich habe alles probiert. Mir fallen keine Antworten mehr ein."

Vielleicht hat ein privates Problem die Turbulenzen ausgelöst. Gregor Schlierenzauer hat sich unmittelbar vor der Tournee von Langzeit-Freundin Sandra getrennt. Die bildhübsche Ernährungsberaterin ist im Gegensatz zu früheren Jahren bei der Tournee nie zu sehen gewesen. Sie fehlte auch auf dem Gruppenfoto der Silvesterfeier im Hotel Karwendel. Eine offizielle Bestätigung gibt es nicht. "Privates ist privat", sagt Manager-Onkel Markus Prock. Auch Cheftrainer Heinz Kuttin will zu diesem Thema nichts sagen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden