Do, 19. Oktober 2017

Nach Tournee-Aus

05.01.2016 09:11

Schlierenzauer zerknirscht: „Es passt gar nix“

Gregor Schlierenzauer hat sich nach seinem Tournee-Aus in seinem Blog zu Wort gemeldet. "Die Hoffnung auf einen Aufwärtstrend hat sich auch in den vergangenen Springen nicht erfüllt. Ich hätte mir speziell in Garmisch und Innsbruck, wo auf zwei meiner absoluten Lieblingsschanzen gesprungen wurde, einen Schritt in die richtige Richtung gewünscht, leider war das Gegenteil der Fall", schreibt der Tiroler. "Es passt so ganz und gar nichts zusammen und mir fallen auch keine Antworten mehr ein."

Wegen seiner hartnäckigen Formkrise wurde Schlierenzauer von Trainer Heinz Kuttin aus dem Tournee-Team genommen. Für den besten Skispringer aller Zeiten kam diese Entscheidung jedoch nicht überraschend: "Sie nehmen mir damit eine Last von den Schultern, die zuletzt immer größer geworden ist."

Kuttin: "Eine Qual für ihn"
Kuttin wollte ihm eine weitere Enttäuschung ersparen: "Ich habe in unserem Gespräch gemerkt, dass es für ihn eine Qual ist", begründete der Trainer seine Entscheidung: "Das tut weh, das zu sehen. "Dem Trainerteam geht das schon an die Nieren."

Der erfolgsverwöhnte Adler hat die Tatsache akzeptiert, dass er in dieser Saison nur hinterherspringt. "Wie es weitergeht, wird man sehen, aktuell geht es nicht um mich, sondern um die Mannschaft und um das Springen in Bischofshofen. Wir haben nach Innsbruck etwas gut zu machen, ich traue speziell Michi und Krafti einiges zu, sie sind heiß auf den Konter und haben definitiv die Form um ganz vorne mitzumischen."

Stefan Kraft fühlte mit dem Kollegen mit. "Für Gregor ist es ganz, ganz schwer. Ich verstehe, dass er Ruhe braucht und sich sammelt. Aber er wäre ein sehr wichtiger Mann für uns."

Anstelle von Schlierenzauer wird Thomas Diethart in die Mannschaft nachrücken. Der Niederösterreicher hatte die Tournee 2013/14 gewonnen und hat derzeit ebenfalls mit seiner Form zu kämpfen.

Aus dem Archiv: So sieht ein Trainingstag bei Gregor Schlierenzauer aus!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).