Do, 23. November 2017

Acer Switch 12 S

05.01.2016 09:30

CES 2016: Acer zeigt Multitalent mit 4K-Display

Der taiwanesische PC-Hersteller Acer hat im Vorfeld der IT-Messe Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas eine Neuauflage seines Tablet-Laptop-Multitalents Switch angekündigt. Das neue Acer Switch 12 S kommt mit interessanter Hardware wie aktuellem Core-M-Prozessor, optionalem 4K-Display und bis zu 256 Gigabyte SSD-Speicher, ist aber auch deutlich teurer als der Vorgänger.

Kostete das bisherige Modell Switch 12 einem "Engadget"-Bericht zufolge 700 US-Dollar, startet das neue Switch 12 S in der günstigsten Version bei 999 US-Dollar. Hierzulande wird es noch teurer: Acer Deutschland hat einen Preis von 1200 Euro ausgerufen.

Grund für den gestiegenen Preis ist die bessere Hardware des Switch 12. Das 12,5-Zoll-Gerät kann mit Full-HD- oder sogar 4K-Auflösung erstanden werden, beim Prozessor hat der Nutzer die Wahl zwischen verschiedenen Core-M-Chips von Intel, der RAM ist vier bis acht Gigabyte groß. Die Speicherausstattung beläuft sich je nach Modell auf 128 oder 256 Gigabyte.

Das Switch 12 S lässt sich dank abnehmbarem Tastatur-Dock als Laptop und als Tablet nutzen. Die Anschlussausstattung umfasst das verdrehsichere neue USB-C, zusätzlich gibt's zwei USB-3.0-Ports sowie einen microHDMI-Anschluss. Ein Lesegerät für microSD-Karten ist ebenso an Bord wie ein Kopfhörer-Anschluss.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden