So, 19. November 2017

Angebot vorgelegt

03.01.2016 10:40

Stuttgart möchte Martin Hinteregger verpflichten

Die Zukunft von Martin Hinteregger bei Red Bull Salzburg scheint weiterhin ungewiss. Wie die "Bild"-Zeitung am Sonntag berichtete, zeigt nun der deutsche Bundesligist VfB Stuttgart großes Interesse am Innenverteidiger.

Der Klub von Martin Harnik und Florian Klein hat ein Angebot für den Abwehrspieler von Red Bull Salzburg abgegeben. Allerdings dürfte es sich noch an der Ablösesumme spießen. Die Salzburger sollen für den 23-jährigen ÖFB-Teamspieler, der zuletzt mit disziplinären Verfehlungen Schlagzeilen machte, rund zehn Millionen Euro verlangen.

Gerüchten zufolge soll auch Borussia Mönchengladbach Interesse an Hinteregger zeigen. Der neue Bullen-Coach Oscar Garcia hatte jedoch bei seiner ersten Pressekonferenz erklärt, dass er den ÖFB-Innenverteidiger halten möchte.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden