Di, 21. November 2017

Aber: Unverkäuflich!

01.01.2016 20:27

Klopp: Neun Millionen für Red-Bull-Stürmer!

Satte neun Millionen Euro schickt der FC Liverpool unter Anleitung von seinem Star-Coach Jürgen Klopp ins Rennen, um einen Red-Bull-Stürmer zu ergattern. Emil Forsberg soll von Leipzig losgeeist werden. Denn der Schwede, der sein Land neben Zlatan Ibrahimovic zur EURO 2016 in Frankreich geschossen hatte, wurde gerade zum besten Spieler der zweiten deutschen Liga gewählt und steht auf dem Wunschzettel vieler großer Klubs. Doch von RB leipzig kam postwendend Freitag-Abend die Nachricht an die Fans: "Emil Forsberg ist für uns unverkäuflich!"

So wären an Forsberg Gerüchten zufolge auch Christian Fuchs Leicester City, das Sensationsteam in der Premier League, oder etwa AS Roma, Inter Mailand oder Rapid-EL-Gegner Valencia drangewesen.

Erst im Jänner ist der 24-jährige Schwede um knapp 4 Millionen Euro Ablöse von Malmö nach Leipzig gekommen, jetzt ist schon ein Wechsel im Winter im Raum gestanden. Bei Red Bull gab man aber Freitag-Abend sofot via Facebook bekannt: "Emil Forsberg ist unverkäuflich!"

Neun Millionen Euro
Das Interesses Liverpools war bestätigt, mit den neun Millionen Euro ist sogar die geplante Transfersumme schon durchgesickert. Acuh wenn sich der Klub die Angebote jetzt wohl sparen kann. Forsberg verriet auch bei der Frage nach seinem Lieblingsklub immer den gleichen Namen: FC Liverpool. "Mit Jürgen Klopp haben sie einen überragenden Trainer!"

Der 24-jährige Angreifer ist Sturmpartner von Marcel Sabitzer, Teamkollege von Georg Teigl, Stefan Hierländer und Stefan Ilsanker.

Die fünf besten Sprüche von Klopp als Liverpool-Coach hier im Video:

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden