Sa, 18. November 2017

Anklage an Hollywood

30.12.2015 11:45

JLaw: „Muss nicht dünn sein, um attraktiv zu sein“

Jung, dünn und schön - das sind in Hollywood immer noch die Attribute, die eine Schauspielerin ausmachen sollten. Dass das Aussehen einer Darstellerin in der Traumfabrik immer noch über ihr Talent gestellt wird und dass die Attraktivität einer Frau nicht an ihrer Kleidergröße gemessen werden sollte, darüber beschwert sich Jennifer Lawrence jetzt ganz offen in einem Interview mit dem "Grazia"-Magazin.

"Ich hasse es, dass sich alles um das Gewicht und die Größe dreht", wettert sie im Gespräch mit dem Magazin. "Ich denke nicht, dass eine Schauspielerin dünn sein muss, um attraktiv zu sein. Das ist die falsche Botschaft für die jungen Frauen da draußen. Es ist wichtig, dass wir als Schauspielerinnen uns zunächst wegen unseres Talents etablieren und nicht etwa wegen unseres Aussehens."

Trotz ihrer Kritik geht es der 25-Jährigen im amerikanischen Filmgewerbe dennoch sehr gut - immerhin ist sie eine der bestbezahlten Darstellerinnen der Welt und bekam für ihren sich derzeit noch in der Produktion befindlichen Film "Passengers" ein höheres Gehalt als ihr männlicher Kollege Chris Pratt - eine Seltenheit in Hollywood. Damit konnte sie die Lohnungleichheit zwischen Männern und Frauen zumindest einmal schließen.

Gegenüber der "Grazia" zeigte sich die Blondine ehrlich: "Ich bin mir bewusst, dass Filmstars zu viel Geld verdienen im Vergleich zu anderen Berufen auf der Welt. Es geht aber ums Prinzip. Ich kann Ungerechtigkeit nicht ausstehen. Das hat nichts damit zu tun, dass ich undankbar bin - ich liebe meinen Job und weiß, wie viel Glück ich gehabt habe, dass ich in der Lage bin, von meiner Leidenschaft zu leben."

Aus dem Videoarchiv: Jennifer Lawrence: "Ich habe die Welt angeekelt!"


 

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden