Di, 23. Jänner 2018

Große Ankündigung

30.12.2015 09:05

Trump steckt 2 Mio. $ pro Woche in US-Wahlkampf

Gut einen Monat vor dem Beginn des Vorwahlkampfes in den USA will der US-Milliardär Donald Trump mit einer teuren Werbeoffensive seine Chancen auf die Kandidatur der Republikaner erhöhen. "Ich werde jede Woche mindestens zwei Millionen Dollar (rund 1,8 Millionen Euro) ausgeben und vielleicht deutlich mehr als das", kündigte Trump am Dienstag vor Journalisten in seinem Wahlkampfflugzeug an.

Im parteiinternen Rennen der Republikaner führt der für seine Provokationen bekannte Immobilien-Tycoon seit Monaten die Umfragen an. Seine Dominanz in den Schlagzeilen verdankte er bisher vor allem seinen schrillen Auftritten, sodass er nach eigenen Angaben bisher kaum etwas von den 35 Millionen Dollar ausgab, die er für Werbung eingeplant hatte. "Ich bin stolz, dass ich am wenigsten ausgebe", sagte Trump. "Aber um ehrlich zu sein, ich will kein Risiko eingehen."

Trump flog am Dienstag zu einem Auftritt im US-Bundesstaat Iowa, wo am 1. Februar die Vorwahlen beginnen. Bei den Vorwahlen wird in jedem Bundesstaat parteiintern abgestimmt, wer ins Rennen um den Einzug ins Weiße Haus gehen soll. Bei den Republikanern zeichnet sich ein enges Rennen ab. Als aussichtsreichste Kandidaten gelten neben Trump die Senatoren Ted Cruz und Marco Rubio. Bei den Demokraten ist Ex-First Lady Hillary Clinton die klare Favoritin.

Pataki zieht sich als Präsidentschaftsbewerber zurück
Der Republikaner George Pataki gab unterdessen am Dienstagabend bekannt, sich aus dem Rennen um die US-Präsidentschaft zurückzuziehen. Der frühere Gouverneur des Bundesstaats New York teilte dies via Twitter mit. Dem 70-Jährigen waren von Beobachtern keine ernstzunehmenden Chancen eingeräumt worden, sich innerhalb seiner Partei durchzusetzen. Damit bewerben sich bei den Republikanern noch elf Männer und eine Frau um die Kandidatur.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden