Fr, 17. November 2017

Song geklaut?

30.12.2015 08:25

„The Big Bang Theory“ hat eine Klage am Hals

"The Big Bang Theory", eine der erfolgreichsten Fernsehserien der vergangenen Jahre, wird wegen eines Kinderliedes verklagt. Gegenstand des Rechtsstreits sind die vier Zeilen von "Soft Kitty", einem Kinderreim, die in der Serie mehrfach Hauptdarsteller Sheldon vorgesungen werden. Das berichtet "Entertainment Weekly" unter Berufung auf Akten der Kläger.

Das Lied stammt aus den 1930er-Jahren. Die Erben von Edith Newlin, die die Verse schuf, würden nun den Sender CBS und die Schöpfer der Serie verklagen, berichtet "EW". Begründung: In der Serie werde das Lied unerlaubt genutzt, Lizenzgebühren seien nie gezahlt worden.

Eine Summe, wie viel die Kläger für die "vorsätzliche Urheberrechtsverletzung" haben wollen, wurde nicht genannt. Die Zeilen des Liedes haben sich aber mittlerweile verselbstständigt. Man kann sie auf T-Shirts gedruckt kaufen, ebenso wie Sheldons Ausruf "Bazinga!".

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden