Sa, 21. April 2018

Neue Angebote

29.12.2015 15:11

90 Jahre: Der Flughafen Innsbruck feiert Jubiläum!

Es darf gratuliert werden: Der Innsbrucker Flughafen feiert sein 90-jähriges Bestehen und gilt als bestens organisierter Alpenairport. Als Geschenk an die Fluggäste gibt es zum Start in die Wintersaison eine neue Linienverbindung nach Helsinki und eine Frequenzerhöhung nach London, Manchester und Amsterdam.

"Der Innsbrucker Flughafen ist in seiner 90-jährigen Geschichte ein für Tirol strategisch nicht mehr wegzudenkender Traditionsbetrieb geworden", erklärt Beteiligungslandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf und ergänzt: "Allein im heurigen Winter werden 19 Städte in Europa angeflogen. Darunter gibt es eine Premiere mit einem Linienflug der Finnair nach Helsinki und deutliche Frequenzerhöhungen nach London, Manchester und Amsterdam." Für diese Entwicklungen sind unter anderem Aufsichtsratschefin Paula Stecher und Flughafendirektor Marco Pernetta verantwortlich. "Ohne ihr engagiertes und umsichtiges Wirken in einem durch viele internationale Krisen gekennzeichneten Umfeld der Luftfahrtbranche wäre Vieles nicht möglich gewesen", verdeutlicht Zoller-Frischauf.

Sicherer Arbeitsplatz für rund 2600 Beschäftigte

Nicht weniger als 30 Unternehmen sind mittlerweile am Flughafen Innsbruck angesiedelt, die 1000 Arbeitnehmer beschäftigen. Rund 150 Arbeitsplätze direkt bei der Flughafenbetriebsgesellschaft und weitere 1500 Arbeitsplätze werden indirekt vom Flughafen abgesichert. "Als Tor nach Tirol und auch in die Welt ist ein Flughafen wie der in Innsbruck unverzichtbar für unseren Wirtschaftsstandort. Außerdem kann der Airport auf eine fundierte und stabile Verkehrsentwicklung schauen", teilt die Landesrätin mit.

Täglich drei Flüge nach Amsterdam

Flughafendirektor Marco Pernetta ist vor allem auf das umfangreiche Städteprogramm stolz: "Bis zu drei tägliche Flüge gibt es nach Amsterdam. London wird täglich von easyJet, British Airways, Monarch Airlines und Thomas Cook Airlines angeflogen. Und nach Manchester geht es sogar vier Mal in der Woche." Aber auch Tausende Touristen kommen ab sofort am Innsbrucker Flughafen an - und zwar mitunter aus Dänemark, Israel, Irland, Holland sowie Deutschland.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden