Di, 12. Dezember 2017

Intime Einblicke

29.12.2015 14:54

Monaco-Zwillinge: Schwimmen vor dem Laufen

Kurz nach dem einjährigen Geburtstag der monegassischen Zwillinge Gabriela und Jacques haben Fürst Albert II. (57) und Charlene von Monaco (37) ausgiebig über die ersten zwölf Monate mit ihren Kinder berichtet. In einem 13 Minuten langen Video sind dazu auch offizielle und private Szenen mit dem Nachwuchs zu sehen.

"Sie haben gelernt zu schwimmen, bevor sie laufen", erzählt die frühere Olympia-Schwimmerin Charlene in dem am Dienstag auf dem Facebook-Account des Palastes veröffentlichten Video von einem speziellen Training für Unfälle im Wasser.

"Charlene war wunderbar", urteilt Albert II. über den Umgang mit den Kindern: "Sie ist sehr schnell ihre Lehrerin geworden für diese Methode zum Überleben im Wasser."

Die seit 2011 verheirateten Eltern hoffen laut Albert II., "dass wir ihnen unsere Liebe für den Sport, vor allem für den Wassersport, vererbt haben. Ich glaube, sie sind auf einem guten Weg."

Gabriela ist die Erstgeborene, ihr Bruder Jacques ist aber wegen entsprechender Regelungen in Monaco Thronfolger. Die beiden von Albert II. anerkannten unehelichen Kinder spielen für die künftige Macht im Fürstenhaus keine Rolle.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden