Sa, 20. Jänner 2018

Täter machen Beute

29.12.2015 11:33

Polizei zählt viele Einbrüche während der Festtage

Keine schöne Bescherung für einige Salzburger während der Weihnachtsfeiertage. Leider nutzten Einbrecher das verlängerte Wochenende, um auf Beutezug zu gehen. Das Diebesgut reicht von Bargeld, Schmuck, Münzen bis hin zu technischen Geräten. Alles in allem entstand ein Schaden von mehreren Tausend Euro.

Rückblick auf die vergangenen Tage:

-) Auf Zigaretten hatte es ein Unbekannter in der Nacht zum Montag in Salzburg-Aigen abgesehen. Er zerschlug die Schiebetür einer Tankstelle und nahm mehrere Packungen mit.

-) In einen Lager- und Aufenthaltsraum wollten Einbrecher zwischen Heiligen Abend und Montag beim Bahnhof in Schwarzach eindringen, scheiterten jedoch.

-) Schmuck und ein Handy nahmen Täter am Sonntag aus einem Einfamilienhaus in Hallein-Rif mit. Im Ortsteil Au durchsuchten Einbrecher ebenfalls ein Haus, stahlen jedoch nichts.

-) Am Ortsrand von Grödig schlugen Einbrecher in der Nacht zum Sonntag zu. Sie fanden eine Kasse, brachen diese auf und nahmen schließlich das Geld und fünf Goldmünzen mit.

-) Wechselgeld, das in einem Aktenschrank eines Büros in Rußbach aufbewahrt wurde, stahlen Unbekannte in der Nacht zum Sonntag.

-) Am Nachmittag des 24. Dezembers drangen Täter in ein Haus in Großgmain ein. Es fehlen Schmuck und Geld. Etwa zur selben Zeit nahmen Diebe aus zwei Wohnungen in Salzburg Kameras, einen Computer und Münzen mit.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden