Mi, 13. Dezember 2017

4 Substanzen intus

28.12.2015 18:00

Pkw-Lenker im Drogenrausch aus Verkehr gezogen

Crystal Meth, Ecstasy und Cannabis - mit diesem Drogencocktail intus hat sich ein 19-Jähriger hinters Steuer gesetzt - und das auch noch als Probeführerscheinbesitzer. Der junge Mann wurde am Sonntag von der Polizei im oberösterreichischen Sankt Martin aus dem Verkehr gezogen. Seinen Lappen ist der 19-Jährige los.

Bei der Verkehrskontrolle in den Morgenstunden konnte der 19-Jährige einfache Fragen der Polizisten nicht beantworten oder reagierte überhaupt nicht. Ein Harntest zeigte vier verschiedene Substanzen an, darunter Crystal Meth, Ecstasy und Cannabis.

Der Polizeiarzt befand den jungen Mann bei einer Untersuchung für fahruntauglich. Der Führerschein wurde ihm abgenommen. Bei dem 19-Jährigen, in seinem Auto und in der Wohnung wurden verschiedene Drogen und zahlreiche Utensilien für deren Konsum gefunden. Er wird bei der Bezirkshauptmannschaft Rohrbach und der Staatsanwaltschaft Linz angezeigt.

Die Polizei in Sankt Martin im Mühlkreis hat schon reichlich Erfahrung mit Drogenlenkern: Seit August hat sie acht Autofahrern wegen des Verdachtes der Beeinträchtigung durch Suchtmittel die Führerscheine entzogen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden