Fr, 19. Jänner 2018

Alte Liebe mit Power

03.01.2016 14:22

G-Power macht BMW M3 zum Supersportler mit 740 PS

Mit Kompressorsystem und aufwendig produzierten Carbon-Aerodynamikteilen klopft der bayerische Tuner G-Power mit seinem M3 RS E9X an die Tür zur Supersportwagen-Liga. Der Aufgemotzte BMW leistet 740 PS und stemmt ein maximales Drehmoment von 700 Nm bei 5900/min. - genug für 340 km/h.

Die Basis für das gerade präsentierte Supertuning ist allerdings nicht der aktuelle BMW M3, sondern der von 2007 bis 2013 gebaute Vorgänger E92. Dessen Vierliter-V8 wird auf 4,6 Liter Hubraum aufgebohrt, zusätzlich wird ein mächtiger Kompressor installiert, der das Triebwerk beatmet. In 3,4 Sekunden geht es dann von 0 auf 100 km/h, nach 9,5 Sekunden sind 200 km/h erreicht.

Die Peripherie wurde dem beachtlichen Leistungsplus von 320 PS gegenüber dem Serienmotor angepasst. Hier setzt G-Power nicht nur auf geschmiedete und verstärkte Kolben des Technologiepartners Mahle, sondern auch auf ein maßgeschneidertes Kühlerpaket mit vergrößerten Volumina für die Öl- und Wasserkreisläufe sowie auf ein Ladeluftkühlsystem. Die Verarbeitung der Abgase übernimmt eine handgefertigte G-Power-Titan-Anlage mit zwei 100-dcpi-Metallkatalysatoren. Durch die Verwendung von Titan beträgt die Gewichtsersparnis gegenüber der Serienanlage beachtliche 26 kg.

Das SK-III-Kompressorsystem soll nicht nur durch eine Sportmotorencharakteristik mit verzögerungsfreier und direkter Gasannahme glänzen, sondern dank ausgiebiger Prüfstandtests und Testfahrten auf Autobahnen auch bei heißen Temperaturen mit Zuverlässigkeit.

G-Power bietet für den BMW M3 E9X verschiedene, in der hauseigenen CAD-Entwicklungsabteilung produzierte Aerodynamik-Komponenten aus Sichtcarbon an. Die Carbon-Venturi-Motorhaube (4760 €) wiegt mit 8,4 Kilogramm 2,6 kg weniger als das Serienpendant. Für eine Gewichtsersparnis von fast fünf Kilogramm sorgt auch die Carbon-Kofferraumhaube (3570 €). Der Carbon-Heckflügel im GTS-Design (2975 €) erhöht nicht nur den Abtrieb auf der Hinterachse, sondern bringt dank seiner CNC-gefrästen Aluminiumfüße nur ein Gewicht von 1,2 kg auf die Waage. Für mehr Anpressdruck auf der Vorderachse sorgt ein G-Power-Carbon-Frontspoiler "RS" (2915 €). Für die 9x20-Zoll-Schmiederäder werden 7995 Euro fällig. Dies alles zusätzlich zum Kompressorsystem M3 SK III, das ab 49.564 Euro zu Buche schlägt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden