Mo, 20. November 2017

Pistendrama in Sbg

28.12.2015 08:42

21-jähriger Skifahrer gegen Bäume geprallt - tot

In Saalbach im Salzburger Pinzgau ist am Sonntag ein 21-jähriger Skiurlauber aus Deutschland tödlich verunglückt. Der junge Mann geriet gegen 9.30 Uhr am Kohlmais über den Pistenrand hinaus, stürzte die Böschung hinab und prallte gegen mehrere Bäume. Der Skifahrer trug zwar einen Helm und einen Rückenprotektor, für ihn kam dennoch jede Hilfe zu spät.

Der Notarzt konnte nur mehr den Tod des Urlaubers feststellen. Alpinpolizisten verständigten den Bruder des Mannes, der mit einer Skigruppe in Saalbach unterwegs war. Das Kriseninterventionsteam betreute Familie und Freunde.

Skifahrerin schwer verletzt
Schwerere Verletzungen als zunächst angenommen hat sich am Sonntag auch eine 21-jährige Skifahrerin aus Dänemark zugezogen. Die Frau war in Wagrain (Pongau) offenbar ohne Fremdverschulden gestürzt. Die Frau ging darauf noch selbstständig zurück in ihre Unterkunft, wo sie Freunde über den Vorfall informierte. Zugleich verschlechterte sich ihr Gesundheitszustand zusehends.

Die Freunde riefen die Rettung, beim Eintreffen der Einsatzkräfte im Hotel war die Frau nicht mehr ansprechbar. Sie wurde mit dem Rettungshubschrauber in das Krankenhaus Schwarzach geflogen. Laut Polizei dürfte die Frau beim Sturz einen Helm getragen haben.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden