Mi, 22. November 2017

Enger Terminplan

25.12.2015 14:00

Klopp sieht Englands EM-Chancen in Gefahr

Laut Liverpool-Trainer Jürgen Klopp wirkt sich der enge Terminplan im britischen Profigeschäft nachteilig auf Englands Chancen bei Großereignissen aus. "Sie haben keine Pause für ein ganzes Jahr. Alle anderen Teams haben eine", betonte der Deutsche. Man könne bei der EM im Sommer 2016 in Frankreich dennoch erfolgreich sein. "Aber es ist viel schwieriger."

Aus Deutschland ist der zweimaliger Meistermacher von Borussia Dortmund eine Winterpause gewöhnt. Mit Liverpool hat Klopp in den kommenden acht Tagen drei Ligapartien zu absolvieren, die erste davon am Samstag zu Hause gegen Überraschungstabellenführer Leicester City mit ÖFB-Kapitän Christian Fuchs. "Es sind zu viele Spiele, das steht fest", sagte Klopp.

England fährt mit hohen Erwartungen zur Endrunde nach Frankreich. Die "Three Lions" haben unter Teamchef Roy Hodgson in der Qualifikation als einzige Mannschaft alle ihre zehn Spiele gewonnen. "Sie haben wirklich gute Spieler. Jeder denkt, dass Roy diese Jungs zum Titel führen sollte", meinte Klopp. Durch die pausenlose Belastung werde es aber ein schwieriges Unterfangen. England hat seit der WM 1966 kein großes Turnier mehr gewonnen.

Aus dem Archiv: Jürgen Klopp spricht über die Entlassung seines Trainerkollegen José Mourinho beim FC Chelsea.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden