Do, 23. November 2017

Weihnachtswünsche

25.12.2015 09:28

Red-Bull-Sticheleien lassen Toto Wolff kalt

Noch bevor die neue Formel-1-Saison überhaupt begonnen hat, gibt es bereits eine Kampfansage von Red Bull in Richtung Mercedes. Der österreichische Rennstall übermittelte dem Weltmeister-Team rund um Toto Wolff ganz besondere Weihnachtswünsche (Bild oben).

Am 20. März startet die Formel-1-Saison in Melbourne. Die Vorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren. Red Bull ließ es sich dennoch nicht entgehen, Mercedes-Sportchef Toto Wolff Weihnachtsgrüße auszurichten. Von einem Fred-Feuerstein-Auto mit zwei grinsenden Red-Bull-Piloten am Steuer überrollt zu werden, kann Toto Wolff aber nicht beeindrucken: "Wäre alles Friede, Freude, Eierkuchen, wäre es nicht die Formel 1." Die Sticheleien von Red Bull lassen ihn kalt: "Das muss man mit Humor nehmen."

Seine Konzentration widmet Wolff schon ganz dem Saisonauftakt: "Wir haben jetzt gerade Teile im Windkanal, die im kommenden März in Australien am Auto sein werden." Im großen "Krone"-Interview nahm er zu dem rivalisierenden Verhältnis zwischen seinen Piloten Lewis Hamilton und Nico Rosberg Stellung: "Zuletzt gab's ein paar Vorfälle, worauf ich vorauseilend mit beiden Fahrern definiert habe, was wir 2016 haben wollen." Neben Ferrari sieht er auch Red Bull als ernsthaften Konkurrenten um den WM-Titel in der kommenden Saison: "Ich traue denen immer viel zu, die können schon was. Den Fehler, Red Bull abzuschreiben, darf man nie machen", so Wolff.

Hier im Video sehen Sie, wie Mercedes ein grandioses Motorsportjahr feiert:

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden