Do, 18. Jänner 2018

Grüne Hölle ganz neu

25.12.2015 14:16

Asphaltarbeiten auf der Nordschleife abgeschlossen

Die legendärste Rennstrecke der Welt hat ein Facelift erhalten - jetzt ist das 20,8 Kilometer lange Asphaltband der Nürburgring-Nordschleife wieder komplett. Und das früher als erwartet.

Auf dem 500 Meter langen Teilstück zwischen Quiddelbacher Höhe und Flugplatz wurde der Asphalt erneuert, insgesamt gut 1200 Tonnen Asphalt-Mischgut einer speziellen Rezeptur wurden in Bindeschicht und der Fahrbahn-Oberfläche, verbaut.

"Wir freuen uns über das milde Wetter. Bei Frost wäre keine Asphaltierung möglich gewesen", erklärte Ringsprecher Uwe Baldes. Die Kosten bezifferte er nicht näher, es handle sich um eine mittlere sechsstellige Summe.

Damit ist die wichtigste der sieben Maßnahmen zur Verbesserung der Sicherheit der "Grünen Hölle" weitgehend abgeschlossen. Nach einem tödlichen Unfall im März wurden entsprechende Maßnahmen beschlossen, darunter vorläufige Tempolimits. Die Fahrbahn entspricht jetzt den Anforderungen des Automobil-Weltverbandes FIA.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden