Sa, 18. November 2017

Lustiges Kompliment

22.12.2015 13:57

Helene Fischer „ist eine coole Fritte“

Fari Yahrdim, der "Tatort"-Co-Kommissar von Til Schweiger, ist von Helene Fischers Gastauftritt angetan: "Sie ist eine coole Fritte", sagte er in "People", "dass sie sich für uns aus der heilen Schlagerwelt raustraut, hat Eier. Immerhin spielt sie eine schwer traumatisierte Prostituierte!" Fischers "Tatort"-Premiere: 1. 1. im ORF.

Til Schweiger findet Helene Fischer ebenfalls absolut fantastisch. Im Interview mit der Zeitung "B.Z." kam der 51-jJährige Schauspieler gar nicht mehr aus dem Schwärmen heraus: "Es war wundervoll mit ihr! Helene ist ein reizender Mensch und hat toll gespielt!" Und: "Sie hat eine große Leinwandpräsenz und kann sich super bewegen - die Pistole hat sie bedient, als wäre sie damit zur Welt gekommen", so Schweiger zur "Bild"-Zeitung.

Fischer spielt in der Doppelfolge, die mit den Untertiteln "Der große Schmerz" und "Fegefeuer" Anfang Jänner im ORF laufen, die Rolle der "Leyla". Sie ist laut NDR-Angaben eine ambivalente und vielschichtige Frau. Die Dreharbeiten hatten im vergangenen November in Hamburg stattgefunden. "Helene ist super professionell, total am Boden, wahnsinnig sympathisch und hat ihre Rolle toll gespielt", erklärte Schweiger weiter. Er spielt wie gewohnt die Rolle des Kommissars Nick Tschiller.

Mehr Bilder von Helene Fischer:

Helene Fischers Mega-Hit "Atemlos durch die Nacht"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden