Sa, 18. November 2017

Premier League

20.12.2015 16:38

Trotz Ohrfeigen-Motivation: Pleite für Liverpool

Liverpool hat am Sonntag den Anschluss an die Spitzenränge der englischen Premier League verpasst. Die "Reds" verloren auswärts gegen den siebtplatzierten Aufsteiger Watford, bei dem Sebastian Prödl nicht im Kader stand, mit 0:3 und sind nur Tabellenneunter.

Unterdessen erzählte Liverpool-Youngster Jordon Ibe der englischen Zeitung "Independent" über ungewöhnliche Motivationsmaßnahmen von Trainer Jürgen Klopp. Er sei vom früheren Dortmunder Meistertrainer beschimpft, geohrfeigt und in den Arm genommen worden. "So eine Erfahrung habe ich noch nicht gemacht. Das ist alles neu für mich", berichtete Ibe und ergänzte: "Er hat mich drei- oder viermal geohrfeigt. Er meint das aber in einer guten Art. Er will uns motivieren."

Ibe sei nicht der einzige Spieler gewesen, dem dies passiert sei. Nathaniel Clyne habe es am schlimmsten erwischt. "Sie hätten sein Gesicht sehen sollen", sagte der 20-Jährige und erzählte von einer ersten Erfahrung am Anfang: "Er sagte uns, dass er es in sich hat - zu sein wie ein Dämon. Das ist das Wort, das er gebrauchte: Dämon."

Klopp sei richtig gut. Er baue Beziehungen auf, betonte Ibe. "Wenn er uns eine Nachricht mitteilen will, lässt er uns das wissen, notfalls auch mit Schimpfwörtern. Es gibt Grenzen. Wir wissen, dass er der Boss ist. Bei den älteren Spielern sieht man ihren Respekt. Für die Jüngeren wie mich ist er eine Vaterfigur."

Hier sehen Sie, wie Jürgen Klopp auf die Trennung des FC Chelsea von Jose Mourinho reagierte:

Ergebnisse der 17. Runde:
Samstag
Chelsea - Sunderland 3:1
Everton - Leicester City 2:3
Manchester United - Norwich City 1:2
Southampton - Tottenham Hotspur 0:2
Stoke City - Crystal Palace 1:2
West Bromwich - Bournemouth 1:2
Newcastle - Aston Villa 1:1
Sonntag
Watford - Liverpool 3:0
Swansea City - West Ham 0:0
Montag
Arsenal - Manchester City

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden