Mi, 22. November 2017

Weltcup in Calgary

19.12.2015 22:18

Kindl wahrt als Dritter Führung im Gesamt-Weltcup

Der Österreicher Wolfgang Kindl hat am Samstag auch im fünften Saisonbewerb des Weltcups der Kunstbahn-Rodler einen Podestplatz ergattert. Im Einsitzer-Rennen von Calgary wurde er wie schon in Igls und Lake Placid Dritter, dazu kommen die Plätze eins und zwei von der vergangenen Woche in Park City. Unmittelbar vor dem Sprint-Rennen von Calgary wahrte Kindl damit die Weltcup-Gesamtführung.

Der Tiroler war in der Olympiastadt 1988 als erster Österreicher im Weltcup seit elf Jahren überhaupt als Führender der Gesamtwertung angetreten und hat dem Druck des Favoriten im ersten Lauf als Drittplatzierter durchaus standgehalten. Der zweite Lauf gelang Kindl nicht ganz fehlerfrei, den Podestplatz rettete er aber mit einem Vorsprung von drei Tausendstelsekunden auf den Deutschen Julian von Schleinitz.

Nur weitere 18/1000 zurück hielt David Gleirscher als Fünfter sein Halbzeit-Ergebnis und fixierte damit seine beste Saisonleistung. Landsmann Armin Frauscher wurde 17. An der Spitze schlug Olympiasieger Felix Loch nach davor durchwachsener Saison zurück, der Deutsche siegte überlegen mit 0,324 Sekunden Vorsprung auf Chris Mazdzer. Kindl wies im engen Rennen um die Plätze 45/1000 Rückstand auf den US-Amerikaner auf.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden