Mo, 20. November 2017

Sperren durchbrochen

19.12.2015 10:47

Verfolgungsjagd endet mit Kollision und Festnahme

Ein 36-jähriger Autofahrer ist am Freitagabend in Vorarlberg festgenommen worden, nachdem er sich mit der Polizei eine Verfolgungsjagd von Rankweil (Bezirk Feldkirch) nach Feldkirch geliefert und dabei mehrere Einsatzfahrzeuge beschädigt hatte. Der Mann hatte trotz mehrerer Anhalteversuche seine Fahrt fortgesetzt und schließlich ein quer zur Fahrbahn aufgestelltes Polizeiauto gerammt.

Die Polizei wurde kurz nach 19 Uhr verständigt, dass ein Mann mit seinem Pkw die Schranke zum Parkplatz des Krankenhauses Rankweil beschädigt und Fahrerflucht begangen hat. Eine Polizeistreife erkannte das gesuchte Auto im Gemeindegebiet, woraufhin der 36-Jährige sofort beschleunigte. Mehrere Anhaltversuche seitens der Exekutive blieben erfolglos, wobei der Autofahrer jedes Mal die Polizeifahrzeuge touchierte und dann einen quer zur Fahrbahn aufgestellten Pkw frontal rammte.

Der Mann ließ sich schließlich von den Beamten des Sondereinsatzkommandos Cobra festnehmen. Laut Polizeiangaben war er nicht alkoholisiert. Verletzt wurde bei den Zusammenstößen niemand. Der 36-Jährige wurde angezeigt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden