So, 17. Dezember 2017

ÖSV-Ass geschockt

17.12.2015 20:01

Unheimlicher Stalker bestahl Georg Streitberger!

Für Georg Streitberger wird es von der Ausgangsposition her das härteste Rennen seiner Karriere. Nur etwas mehr als eine Woche nach der Diagnose seines Bandscheibenvorfalls im Bereich der Lendenwirbelsäule kämpft er am Freitag um ein Top-Ergebnis im Super-G von Gröden. Aber den 34-Jährigen quälte in den letzten Wochen noch etwas ganz anderes als der stark schmerzende Rücken - ein Stalker!

Weil ziemlich gleichzeitig in seinem Heimatort Maishofen das Gerücht die Runde machte, Streitberger habe seine neuen Skischuhe einem Fan geschenkt, konnte dieser Mann rasch ausgeforscht werden. Erst dann fiel dem Salzburger wieder ein, dass in all den Wochen davor auch andere Dinge wie etwa ein alter Anorak, den er nur noch zur Gartenarbeit verwendet hatte, abhandengekommen waren.

Offenbar war der Mann, den er davor gar nicht persönlich kannte, vom begeisterten Fan zum verwirrten Stalker geworden, der sich mit der vorgegebenen Freundschaft zu Streitberger "schmücken" wollte.

"Brauche jeden Tag ein 100er-Voltaren"
Jetzt ist der Fall geklärt. Und auch die Rückenschmerzen, die ihn seit vielen Wochen so gequält und gebremst hatten, sind deutlich besser geworden. "Ich brauche zwar schon allein wegen der Entzündung und natürlich auch wegen der Schmerzen jeden Tag ein 100er-Voltaren - aber bei den Fahrten selbst habe ich zumindest hier im Training fast nichts mehr gespürt."

Deshalb geht er trotz der Verletzung mit dem Ziel an den Start, um die Podestplätze zu kämpfen. Und mit jenen Skischuhen, die der Stalker vor wenigen Wochen gestohlen hatte…

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden