Di, 21. November 2017

Laut „Marca“

17.12.2015 12:38

Carlo Ancelotti soll Pep Guardiola nachfolgen

Wie spanische Medien berichten, soll Carlo Ancelotti in der kommenden Saison neuer Trainer beim FC Bayern München werden! Der Italiener habe demnach sogar bereits einen Drei-Jahres-Vertrag unterschrieben. Der deutsche Rekordmeister will den Deal angeblich kommende Woche verkünden. In den vergangenen Tagen waren die Gerüchte immer lauter geworden, dass Guardiola die Münchner im Sommer verlässt.

Wie die spanische Zeitung "Marca" berichtet, soll Ancelotti, der bei Real Madrid im Mai 2015 entlassen wurde, bereits Angebote von Liverpool, Zenit St. Petersburg, Chelsea und Manchester United abgelehnt haben. Und: Ancelotti passt gut ins Bayern-Anforderungsprofil!

Zuletzt hatte der 56-jährige Italiener via "France Football" betont: "Ich werde nächste Saison wieder Trainer sein. Ich habe Lust, noch einmal die Champions League zu gewinnen. Ich werde bei einem Klub trainieren, der in der Lage ist, das zu schaffen."

Der Star-Trainer war bereits bei Juventus Turin, beim AC Mailand, bei Chelsea, Paris St.-Germain und Real Madrid tätig. Bei den Bayern wäre er der erste italienische Trainer seit Giovanni Trapattoni, der den Rekordmeister zuletzt 1998 trainierte.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden