Di, 17. Oktober 2017

Lunch bei der Queen

17.12.2015 09:44

George fuhr mit Onkel Harry zum Weihnachtsessen

Die Queen hat vor der Weihnachtspause die Familie im Buckingham-Palast um sich geschart. Zum traditionellen Treffen in der Adventzeit kamen Prinz Harry (31), seine Schwägerin Kate (33) und ihr Sohn Prinz George (2) in einem Wagen mit Fahrer vorgefahren, wie die Nachrichtenagentur PA am Mittwoch berichtete.

Die britische Presse freute sich über die blonden Locken des kleinen Prinzen, den man sonst meist sauber gekämmt mit Seitenscheitel sieht. Elizabeth II. (89) und ihr Mann Prinz Philip (94) laden jedes Jahr zu einem festlichen Mittagessen, bevor sie sich über Weihnachten und den Jahreswechsel auf ihren Landsitz Sandringham zurückziehen.

Queen-Enkel Prinz William (33) soll wegen privater Termine verhindert gewesen sein. Dafür beobachteten Journalisten vor Ort die Ankunft des Thronfolgers Charles (67) mit seiner Frau Camilla (68), seines Bruders Prinz Edward (51) mit Frau Sophie (50), Prinz Andrews Tochter Eugenie (25), der Queen-Cousins Edward (80) und Richard (71) sowie vieler anderer Verwandter.

Am Donnerstag haben Charles und Camilla ihre diesjährige Weihnachtsgrußkarte auf ihrem offiziellen Clarence-House-Twitter-Account veröffentlicht. Sie zeigt das Paar Arm in Arm. Die Herzogin legt ihren Kopf liebevoll auf die Schulter des Thronfolgers.

Auch der Behang, der in diesem Jahr den Weihnachtsbaum des Paares in Clarence House zieren wird, wurde verraten. Das Paar hat dabei offenbar ganz an seine entzückenden Enkelkinder George und Charlotte gedacht. Es handelt sich nämlich um Weihnachtswichtel, Schaukelpferde und Lebkuchenkekse aus Filz.

Video: Prinzessin Charlotte posiert für die Kamera

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden