Mi, 13. Dezember 2017

Silberpfeile

17.12.2015 08:37

Genießt Hamilton bei Mercedes einen Lauda-Bonus?

Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton war in der heurigen Saison erneut eine Klasse für sich. Vor drei Jahren wurde er von Niki Lauda von McLaren zu Mercedes gelotst. Seither ist der Aufsichtsratsvorsitzende ein riesengroßer Fan des Briten und seinen fahrerischen Künsten. Er gesteht auch: "Lewis kommt öfter als Nico zu mir".

Hamilton konnte sich auch in dieser Saison gegen seinen härtesten Konkurrenten, seinen Teamkollegen Nico Rosberg, durchsetzen. Lauda, dreimaliger Formel-1-Weltmeister, ist von dem Briten seit Tag eins begeistert. Gibt es daher einen Bevorzugung für Lewis? "Ich in meiner Position komme mit beiden sehr gut aus. Ich habe zum Nico das gleiche Verhältnis wie zum Lewis", so Lauda gegenüber "ServusTV". Dennoch stellt er eines fest: "Lewis kommt öfter zu mir und wir reden einfach über Dinge, die ihn beschäftigen. Dafür bin ich natürlich da."

Einen Bonus für einen seiner Fahrer wies er zurück: "Nico macht dasselbe. Sie fragen nichts, außer es gibt Probleme. Dann versuche ich halt mit der Rennfahrersprache ihnen klar zu machen, was für das Team das Beste ist", so der 66-Jährige.

Hier im Video sehen Sie, wie Mercedes ein äußerst erfolgreiches Motorsportjahr feiert:

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden