Fr, 17. November 2017

Bayern-Coach

17.12.2015 07:59

Guardiola: „Alaba bereichert mein Leben“

Bayern-München-Trainer Pep Guardiola kommt aus dem Schwärmen über seinen Allrounder David Alaba fast nicht mehr heraus. "Dass ich David in meinem Leben getroffen habe, ist ein Geschenk", sagte der Spanier.

"Er ist ein außergewöhnlicher Fußballer und mit ihm jeden Tag arbeiten zu können, ist eine Ehre für mich." sagte Guardiola in einem Statement.

Hier sehen Sie die besten Szenen vom Bayern-Erfolg gegen Ingolstadt (2:0) ohne den verletzten David Alaba:

Der Katalane betonte dabei nicht nur die sportliche, sondern auch die menschliche Komponente. "In unserem Geschäft spricht man so oft von Titeln und Erfolgen. Wenn ich über David spreche, dann denke ich an diesen großartigen Jungen", erklärte Guardiola, der bei den Bayern vor dem Abgang steht. "Nicht nur als Trainer ist es eine große Freude, ihn in der Mannschaft zu haben. Auch als Mensch ist er eine Bereicherung in meinem Leben."

Die Familien von Guardiola und Alaba sind miteinander bekannt. "Wenn ich seine Mutter sehe, mit dem selben großen Lachen wie David, weiß ich, woher diese Herzlichkeit kommt", meinte der Bayern-Trainer, der den ÖFB-Star bereits in vielen verschiedenen Rollen eingesetzt hat.

Rummenigge: "Ein außergewöhnlicher Fußballer"
Die Bayern wissen, was sie an ihrem Ausnahmekönner haben. "David ist ein außergewöhnlicher Fußballer. Er hat alles, was ein Weltklassespieler haben muss: großes Talent, Leidenschaft, den Ehrgeiz, immer noch besser werden zu wollen, und für sein Alter bereits unglaubliche Erfahrung", sagte deren Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge.

Der Klubchef verwies auch auf die Erfolge, die Alaba mit gerade einmal 23 Jahren bereits eingefahren hat. "Er hat mit dem FC Bayern alles gewonnen, was es zu gewinnen gibt", betonte Rummenigge. "Und für Österreich war er der Garant dafür, dass die Nationalmannschaft sich nach langer Zeit wieder mal sportlich für ein großes Turnier qualifiziert hat."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden