Fr, 15. Dezember 2017

Letzte Folge

17.12.2015 06:54

"TV total": Stefan Raabs tränenreicher Abschied

Stefan Raab hat am Mittwochabend seine letzte "TV total"-Ausgabe moderiert. Er verabschiedete sich mit den Worten: "Vielen Dank, dass Sie uns zugeschaut haben. Machen Sie's gut!" Die Sendung war seit 1999 im Programm von ProSieben und damit die langlebigste Late-Night-Show Deutschlands.

"Heute ist der Tag des Abschieds", sagte Raab. "Es hat mir immer Spaß gemacht - zumindest der erste Teil, bis die Gäste kamen." Einziger Studiogast in der letzten Sendung war Raabs langjähriger Sidekick Elton. "Du hast einfach das beste Publikum der Welt", schmeichelte der Dauerassistent und ewige Showpraktikant seinem einstigen Förderer. "Ich hab Elton gecoacht nach Strich und Faden", versicherte dieser.

Beide blickten dann noch auf einige gemeinsame TV-Momente zurück, zum Beispiel auf "Elton redet Bauch", als Elton scheinbar bauchredend mit einer Handpuppe Passanten anquatschte. Tatsächlich wurde die Puppe von Raab gesprochen.

Letzte Folge ohne große Höhepunkte
Eine andere Szene zeigte Elton bei der Körperenthaarung im Wellnesscenter. "Schön war's", befand Raab. Ansonsten plätscherte die Sendung ohne große Höhepunkte dahin. Raab sagte, viele fragten ihn, wie er nun künftig seine Zeit verbringen werde. Dazu machte er allerdings auch in der Abschiedssendung keine glaubwürdigen Angaben.

Am Ende sang der gebürtige Kölner "Ich bin ene kölsche Jung". Endgültig will sich der 49-jährige Entertainer am Samstag mit der letzten Ausgabe von "Schlag den Raab" aus dem Fernsehen verabschieden.

Abschied schon vor Monaten angekündigt
Bereits vor Monaten kündigte Stefan Raab seinen TV-Ausstieg an. Und das mit ist erst 49 Jahren. Viele Fragen bleiben: Etwa, was mit den 1,5 Millionen Euro im Jackpot passiert in dem Fall, dass Raab und nicht sein Gegner gewinnt. Ein ProSieben-Sprecher sagt, eine Antwort darauf werde die Show geben. Eine weitere Frage ist, was der große Meister eigentlich nach seinem Abtritt macht? Die größte Frage aber ist: Hat das traditionelle deutsche Fernsehen nach dem Weggang seines kreativsten Kopfes noch irgendwelche Persönlichkeiten?

Lesen Sie auch:

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden