Mo, 20. November 2017

Eishockey-Liga

15.12.2015 22:11

Gelungene Revanche für VSV und Salzburg

Der VSV und Salzburg haben in der Erste Bank Eishockey Liga erfolgreich Revanche für knappe Niederlagen am Wochenende genommen. Die Villacher besiegten Tabellenführer Linz am Dienstag 4:2, am Sonntag hatten sie ebenfalls vor Heimpublikum noch 2:3 n.V. verloren. Salzburg bezwang Fehervar in der Neuauflage 4:3 nach Verlängerung, nachdem der Meister am Samstag in Ungarn 3:4 unterlegen war.

Villach ging gegen Linz nach starker Leistung als verdienter Sieger vom Eis. Die Kärntner waren überlegen und hatten bei fünf Stangenschüssen auch noch Pech. Für die Entscheidung sorgten Pance (58.) und Schofield (60.EN) aber erst in der Schlussphase. Linz liegt nach der ersten Saisonniederlage gegen den VSV nur noch einen Punkt vor dem ersten Verfolger Salzburg.

Der Meister aus der Mozartstadt musste gegen Fehervar einen 1:3-Rückstand aufholen. Der Siegtreffer gelang Sterling (63.) in der Overtime im Powerplay. Für die "Bullen" war es der vierte Heimsieg in Folge. Innsbruck gewann indes wenige Tage nach dem Heim-8:1 auch das Auswärtsduell mit dem Tabellenletzten Ljubljana. Die Tiroler behielten dieses Mal mit 4:2 die Oberhand.

Die Ergebnisse:
Red Bull Salzburg - Fehervar AV19 4:3 n.V. (1:2, 1:1, 1:0; 1:0)
Salzburg, 2000
Tore: Rauchenwald (4.), Fahey (28.), Hughes (54.), Sterling (63./PP) bzw. Sarpatki (4.), Manavian (7.), Sziranyi (28.)
Strafminuten: 10 bzw. 14

VSV - Liwest Black Wings Linz 4:2 (1:1, 0:0, 3:1)
Villach, 3100
Tore: Hunter (8./PP), Kelly (42.), Pance (58.), Schofield (60./EN) bzw. Da Silva (16.), Lukas (49.)
Strafminuten: 10 bzw. 14

Olimpija Ljubljana - HC TWK Innsbruck 2:4 (0:1, 1:2, 1:1)
Ljubljana, 500
Tore: Nagtzaam (30.), Sotlar (47./PP) bzw. Spurgeon (19.), Lammers (24./SH), Ulmer (31.), Schaus (43./PP)
Strafminuten: 14 bzw. 14

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden