Sa, 25. November 2017

Sexy Adventkalender

15.12.2015 13:48

Bella Hadid als unanständiges Dienstmädchen

Ja, so ein unanständiges Hausmädchen würde sich wohl so mancher Mann gern zu Weihnachten wünschen. Das dachten sich vermutlich auch die Macher des Adventkalenders des britischen "Love"-Magazins und steckten Bella Hadid für einen sexy vorweihnachtlichen Clip kurzerhand in superknappes Dienstmädchenoutfit. Zum Putzen kommt die 19-Jährige aber sicher nicht vorbei...

Der Adventkalender des "Love"-Magazins hat mittlerweile schon fast Kultstatus und das liegt vor allem an den sexy Clips, die einem Tag für Tag das Warten auf Weihnachten versüßen. Ganz getreu dem Motto heizt daher auch hinter dem 15. Türchen Bella Hadid, die kleine Schwester von Model Gigi Hadid, den Fans ordentlich ein.

Wie von Zauberhand wechselt die 19-Jährige in dem kurzen Video ihre Outfits, die von Mal zu Mal immer knapper werden. Aus dem braven Hausmütterchen wird so langsam ein sexy Dienstmädchen,

ein Häschen in sexy Dessous

und schließlich Wonder Woman, die am Bürosessel davon fliegt.

Zugegeben, ganz ernst zu nehmen ist der Clip nicht, aber amüsant allemal.

Neben Bella Hadid versüßten uns heuer übrigens schon Schwester Gigi, Kendall Jenner, Stella Maxwell, Pamela Anderson, Emily Ratajkowski, Alessandra Ambrosio oder zuletzt Rita Ora den Advent.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden