Fr, 17. November 2017

Nicht professionell

15.12.2015 12:35

Adi Hütter kritisiert Ex-Schützling Hinteregger

Ex-Salzburg-Coach Adi Hütter hat sich erstmals zur Causa Hinteregger geäußert und das Verhalten seines Ex-Schützlings kritisiert. Im Gespräch mit "Sky Sport Austria" betonte der Vorarlberger: "Er ist ein toller Spieler mit riesigem Potenzial und ein eigener Typ. Ihn zu trainieren war ein Genuss. Was ich aber absolut nicht nachvollziehen kann, ist, wie er sich teilweise geäußert hat. Er ist ein Vorbild und sollte sich professionell verhalten, auch wenn man mit dem Trainer nicht kann."

Mit den Young Boys Bern ist Adi Hütter in der Schweizer Liga erfolgreich: Fünf Siege (u.a. gegen Marc Janko und den FC Basel) und vier Remis in elf Spielen bedeuten Platz drei in der Tabelle. Dennoch möchte der 45-Jährige noch weiter nach vor: "Der erste Platz ist aufgrund der Dominanz von Basel so gut wie vergeben. Der Erste darf Champions League spielen, der zweite Platz spielt die Quali. Daher ist für uns der zweite Platz enorm wichtig."

Exkurs: Im folgenden krone.tv-Interview sehen Sie, wie sich auch Didi Kühbauer zu Adi Hütter und Red Bull Salzburg äußert:

Über die Trennung von Red Bull Salzburg im Juni 2015 meinte Adi Hütter: "Es gab bei mir nicht nur Auffassungsunterschiede, was den Kader betroffen hat, sondern auch was die Spielphilosophie betrifft. Ich wollte die Mannschaft auch im Spiel mit dem Ball verbessern, das wurde nicht gern gesehen."

Hier im Video sehen Sie den Sieg von Red Bull Salzburg gegen Rapid vom vergangenen Sonntag:

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden