Di, 21. November 2017

Trotz AGB-Änderung

14.12.2015 10:22

OneDrive: So behalten Sie Ihre 15 GB Speicherplatz

Erst Anfang November hatte Microsoft angekündigt, das Gratis-Volumen seines Online-Speicherdienstes OneDrive im kommenden Jahr von 15 auf fünf Gigabyte zu senken. Jetzt rudert der Konzern, wohl auch aufgrund zahlreicher Proteste der Nutzer, zumindest ein bisschen zurück: Wer seine 15 Gigabyte behalten möchte, kann dies tun. Wir verraten, wie es geht.

"Sie sind ein wichtiger Teil dessen, was wir tun, und wir wollen sicherstellen, dass Sie das wissen. Deshalb ermöglichen wir es Ihnen, Ihr Basis-Speicherkontingent und Ihren Kamerarolle-Bonus nach den Änderungen zu behalten", schreibt Microsoft auf einer eigens eingerichteten OneDrive-Bonus-Website, die es Nutzern noch bis zum 31. Jänner 2016 erlaubt, ihren OneDrive-Account von der für das Frühjahr angekündigten Speicherkürzung auszunehmen und ihre 15 Gigabyte zu behalten.

Nutzer müssen dafür lediglich auf "Keep your free storage" klicken und sich mit ihren Microsoft-Kontodaten anmelden. Offenbar sollen von diesem Angebot allerdings nicht zu viele Nutzer Gebrauch machen, versteckt Microsoft seine Bonus-Website doch sehr gut. Einen offiziellen Hinweis auf der OneDrive-Seite sucht man jedenfalls vergebens.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden