Mo, 23. Oktober 2017

Großes Kontingent

13.12.2015 14:12

EURO 2016: So läuft der Ticketverkauf!

Zwei Tage nach der Gruppenauslosung beginnt am Montag die nächste Verkaufsphase für Eintrittskarten zu Spielen der EM 2016 in Frankreich. Die Anhänger von Alaba und Co. dürfen sich darauf freuen, brachte die Auslosung mit Spielen in großen Stadien doch ein großes Kontingent für reisewillige heimische Fans.

In den Verkauf gehen insgesamt 800.000 Tickets, die für Fans der teilnehmenden Mannschaften reserviert sind. Wie jeder andere Verband bekommt auch der ÖFB von der UEFA rund 20 Prozent der Eintrittskarten pro Spiel.

In diesen Trikots will das ÖFB-Team die EURO rocken:

Daher stehen für die Unterstützer der Elf von Teamchef Marcel Koller gegen Ungarn (14. Juni in Bordeaux/Kapazität 42.000) etwa 8.400 Tickets, für die Partie gegen Portugal mit Superstar Cristiano Ronaldo (18. Juni im Prinzenparkstadion von Paris/45.000) rund 9.000 Tickets und für das abschließende Spiel der Gruppe F gegen Island (22. Juni) im Stade de France von St. Denis bei Paris, mit einem Fassungsvermögen von 80.000 Zuschauern das größte Stadion der EURO 2016, ca. 16.000 Karten zur Verfügung. In die Arena in Toulouse gehen dagegen nur 33.000 Besucher, das hätte 9.400 Tickets weniger bedeutet.

"Es ist ein Vorteil dieser Gruppe, dass St. Denis dabei ist, bei diesem Spiel gibt es viele Tickets. Auch der Parc des Princes ist gut für uns und auch in Bordeaux gibt es entsprechende Kontingente. Und es sind mit Bordeaux und Paris sehr schöne Städte, die man bereisen kann", freute sich ÖFB-Generaldirektor Alfred Ludwig für die Fans über die Auslosung. "Wir haben gehört, dass das Interesse aus Österreich schon vorher sehr groß gewesen ist", sagte Ludwig.

Nächste Verkaufsphase beginnt am Montag
Ab Montag kann man sich für vier Tickets pro Spiel anmelden. Neben Einzelkarten können auch wieder sogenannte Follow-Your-Team-Tickets bestellt werden, die im Erfolgsfall den Besuch aller Spiele bis zum Finale ermöglichen. Tickets gibt es in vier Preiskategorien. In der Gruppenphase kosten die Tickets zwischen 25, 55, 105 oder 145 Euro, im Finale muss man zwischen 85 und 895 Euro zahlen.

Besondere Eile ist noch nicht geboten. Das Online-Ticketportal der UEFA auf EURO2016.com ist von Montag um 12.00 Uhr bis zum 18. Jänner geöffnet. Der Zeitpunkt der Bewerbung ist nicht maßgeblich für die Erfolgschancen. Da die Nachfrage wieder höher als das Angebot sein dürfte, werden die Tickets unter den Bewerbern per Los vergeben. Alle Besteller werden spätestens bis Ende Februar 2016 über das Ergebnis ihrer Anfrage informiert.

ÖFB überdenkt wegen Gruppe den EM-Anreiseplan
Die ÖFB-Spitze überdenkt den Anreiseplan zur EM. Das Vorbereitungsprogramm mit vier Testspielen steht, wird aber erst nach den Vertragsunterzeichnungen veröffentlicht.

Die Elf von Marcel Koller ist erst am 14. Jänner mit dem Spiel in Bordeaux gegen Ungarn und damit vier Tage nach dem Eröffnungsspiel erstmals im EM-Einsatz. "Das spielt keine Rolle. Man kann sich ein bisschen einarbeiten und schauen, dementsprechend ist es sicher kein Nachteil", meinte der Teamchef zum späten Turnierstart. In der unmittelbaren Vorbereitung könnte es aber Änderungen geben.

Ursprünglich war geplant, einen Tag nach dem letzten Testspiel nach Frankreich zu reisen und am 5. Juni das EM-Quartier bei Mallemort in der Provence zu beziehen. Möglicherweise wird die Anreise nun nach hinten verlegt, um nicht schon neun Tage vor dem rot-weiß-roten Turnierstart ins EM-Camp einzuziehen. Die Teams müssen spätestens fünf Tage vor ihrem ersten Spiel in ihrem EM-Quartier eintreffen, bei Österreich würde also auch der 9. Juni als Anreisedatum noch reichen. "Später wegfahren könnte ein Thema sein, das werden wir diskutieren", erklärte Sportdirektor Willi Ruttensteiner.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).