Mo, 23. Oktober 2017

Geschenkemarathon

12.12.2015 17:08

Ansturm auf Geschäfte am dritten Adventsamstag

Dichtes Gedränge in Einkaufszentren und Geschäftsstraßen. Im Getümmel werden Engerl und sogar Christkinderl gesichtet. Der dritte Adventsamstag hat den Countdown im Geschenkemarathon eingeleitet. Wobei Grenzregionen von kauffreudigen Nachbarn und die Bundeshauptstadt vom Touristenansturm profitieren.

"Ich habe mit meinem Mann ausgemacht, dass wir uns nichts schenken", sagt Sabrina H. im Wiener Donauzentrum. Nur der dreijährige Sohn und die Eltern bekommen Päckchen. "Ich halte das meist nicht aus und besorge dann noch schnell am 23. eine Überraschung für meine Frau", gesteht Ehemann Robert. Für ihn gehören die Packerln zur Tradition, ihr ist der Konsumrausch um Weihnachten zu viel.

Ein Stückchen weiter hat Stefan P. gerade sein letztes Geschenk gekauft, ein Buch für eine Arbeitskollegin. Und er ergänzt: "Ich habe für die Familie und meinen engsten Freundeskreis zehn Päckchen besorgt."

Von weit her kommen Svenjo und Marco Sch. - die beiden sind aus Dortmund angereist: "Wir sind für drei Tage nach Wien gekommen, um dieses einzigartige weihnachtliche Flair zu genießen. Es gibt hier sehr nette Geschäfte", meinen sie.

Der Center-Manager des Donauzentrums, Matthias Franta, blickt auf Gedränge in den Gängen, er ist mit dem Geschäft am dritten Adventsamstag sehr zufrieden. "Besonders gut gehen Gutscheine und Elektronik", sagt er. Auch Richard Lugner freut sich über reges Treiben in seiner City. Warme Bekleidung sei aber derzeit noch ein Ladenhüter in vielen Shops, wegen des Wetters.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).