Sa, 18. November 2017

Auch Mann verletzt

11.12.2015 12:52

Bub (13) auf Fahrrad angeschossen: Täter gefasst

Fünf Monate nach einem Schussattentat auf einen 36-Jährigen im Wiener Bezirk Brigittenau, bei dem auch ein 13-jähriger Bursche auf seinem Fahrrad in die Schusslinie geraten und verletzt worden war, ist der Täter nun festgenommen worden. Der 37-Jährige wurde am Dienstag an der serbisch-mazedonischen Grenze gefasst, teilte die Polizei am Freitag mit. Er sitzt in Mazedonien in Untersuchungshaft, seine Auslieferung wurde bereits beantragt.

Der Verdächtige wurde wegen zweifachen Mordversuchs angezeigt, sagte Polizeisprecher Thomas Keiblinger. Nach Angaben des 36-jährigen Opfers war ein Streit um Geld zwischen den beiden Männern eskaliert.

Bub erlitt Bauchschuss, 36-Jähriger Schuss ins Gesäß
Der 13-jährige Sohn einer angehenden Kommunalpolitikerin war am 5. Juli gegen 11 Uhr in der Pasettistraße auf seinem Fahrrad in die Schusslinie zwischen den beiden Kontrahenten geraten. Der Teenager erlitt einen Bauchschuss. Den 36-Jährigen, der in Badeschlapfen um Hilfe schreiend davonlief, traf der Schütze ins Gesäß. Beide Opfer waren nicht in Lebensgefahr.

Der Täter flüchtete nach den Schüssen in einem Auto mit Belgrader Kennzeichen. Ermittler des Landeskriminalamtes Wien klärten die Identität des Schützen, der daraufhin per internationalem Haftbefehl gesucht wurde. Der 37-Jährige wurde nach seiner Festnahme von mazedonischen Behörden und einem österreichischen Verbindungsbeamten eindeutig identifiziert.

Lesen Sie auch:

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden