Sa, 25. November 2017

Laserschwert und Co.

11.12.2015 11:00

Star Wars: Diese Gadgets wünschen sich die Fans

Ob Droiden, Laserschwerter oder gigantische Sternenzerstörer: George Lucas' "Star Wars" steckt voller technischer Innovationen, von denen die meisten bislang allerdings bloße Fiktion sind. Doch was, wenn es nicht so wäre? Welche technologischen Errungenschaften würden Sie dann gerne haben und nutzen? Ein US-Unternehmen hat diese Frage gestellt und darauf einige überraschende Antworten bekommen...

Danach befragt, welche technischen Innovationen aus dem Lucas'schen Star-Wars-Universum Wirklichkeit werden sollen, antworteten in einer Umfrage von myDevices 32 Prozent von über 2000 befragten US-Amerikanern mit "Speeder Bike". Der fahrbare Untersatz von Prinzessin Leia in "Die Rückkehr der Jedi-Ritter" schaffte es damit in der Wunschliste noch vor das Lichtschwert (31 Prozent) und den Landgleiter, mit dem sich Luke Skywalker im ersten "Krieg der Sterne" auf die Suche nach seinen neuen Droiden macht.

Letztere schafften es in der Umfrage übrigens nur auf Platz fünf - Hologram-Botschaften (24 Prozent) à la "Helft mir, Obi-Wan Kenobi! Ihr seid meine letzte Hoffnung" dürften eben nützlicher sein als Dolmetscher für die binäre Sprache von Wasserdampfevaporatoren oder Bocce. Immerhin liegen R2-D2, C-3PO und Konsorten in der Gunst der Fans noch vor dem Sprung in den Hyperraum (22 Prozent). Vielleicht, weil es in fremden Sternenbildern bislang noch keine Verwandtschaft gibt, die man dann besuchen könnte…

Nur 14 Prozent - und damit Platz sieben - wünschen sich einen "unzivilisierten" Laser-Blaster, wie ihn Han Solo trägt, gefolgt von Boba Fetts Handgelenks-Raketenwerfer (11 Prozent). Schlusslicht im Ranking der beliebtesten Star-Wars-Innovationen: der Todesstern. Lediglich neun Prozent der Befragten wünschten sich, das "technologische Schreckgespenst" würde Wirklichkeit werden. Irgendwie beruhigend.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden