Mi, 22. November 2017

„Krone“-Ombudsfrau

11.12.2015 11:28

In diesen Fällen sagen wir Danke!

Wenn es um Ihre Anliegen geht, ist uns kein Problem zu klein und keine Sorge zu groß. Die Redaktion der Ombudsfrau versucht immer zu helfen. Folgend eine kleine Auswahl von Fällen, in denen uns das gelungen ist!

Probleme mit der neuen Waschmaschine
Eine neue Waschmaschine kaufte sich Martina P. aus Oberösterreich. "Bereits nach dem ersten Waschgang der Weißwäsche stellte ich fest, dass die Kleidung graue Flecken aufwies. Ich informierte den Hersteller, der mir einen Techniker schickte. Dieser konnte auch nicht helfen und nahm eines der verfärbten Kleidungsstücke mit, um es in einem Labor überprüfen zu lassen. Später teilte mir die Herstellerfirma mit, dass die Waschmaschine als Verursacher der Flecken ausgeschlossen werde. "Man riet mir, den Waschmittelhersteller zu kontaktieren. Ich verwende seit Jahren das gleiche Waschmittel, und die Kleidungsstücke hatten nie Flecken", schilderte die Leserin. Whirlpool hat auf unsere Anfrage prompt reagiert: Frau P. bekommt in Kulanz eine neue Waschmaschine.

Kulanz von Fernsehanbieter
Aufgrund eines Umzuges wollte Franz D. aus der Steiermark den Vertrag für sein Bezahlfernsehen kündigen. "Leider kann ich in meiner neuen Wohnung keine Satellitenanlage montieren. Das hat sogar die zuständige Hausverwaltung meinem Anbieter schriftlich mitgeteilt. Dieser lehnt aber eine vorzeitige Kündigung ab", bat uns Herr D. um Hilfe. Wir haben uns an Sky gewandt und eine gute Nachricht erhalten. Der Vertrag wird in Kulanz storniert.

Hilfe in finanzieller Not
In eine finanzielle Notlage geraten war der Enkel von Helmut S. aus Niederösterreich. "Mein Enkel hat nach der Schule seinen Präsenzdienst begonnen. Dann hatte er einen Unfall und musste operiert werden. Derzeit ist er noch arbeitsunfähig und hat kein Einkommen. Auch seiner Mutter, bei der er lebt, geht es finanziell ebenfalls schlecht", teilte uns Herr S. mit. Josef Kirbes vom Amt der Niederösterreichischen Landesregierung konnte helfen. Nach Überprüfung der Sachlage bekommt der junge Mann eine einmalige finanzielle Beihilfe zur Überbrückung.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden