Sa, 25. November 2017

Im Jänner geht‘s los

11.12.2015 09:42

Die Liste der Dschungelcamper ist komplett

Das Dschungelcamp ist komplett. Seit Freitag ist laut "Bild"-Zeitung die Liste der Teilnehmer der kultigen Trash-Show "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" vollständig und nun um eine Dschungelzicke reicher.

Die unbeliebte "Germany's Next Topmodel"-Teilnehmerin Nathalie Volk ergatterte mit ihrer unnachahmlichen Art eine der letzten zwei Eintrittskarten in den australischen Dschungel. Zu ihr gesellt sich noch der ehemalige Talkshow-Moderator Ricky Harris.

Bisher schon bekannt waren die Fernsehanwältin Helena Fürst, der Schauspieler David Ortega Arenas, der Sänger Gunter Gabriel, der Schauspieler Rolf Zacher, Ex-Fußballer Thorsten Legat, der unermüdliche DSDS-Veteran Menderes Bagci, TV-Darstellerin und Model Sophia Wollersheim, Ex-Dschungelkönigin Brigitte Nielsen und die Moderatorin Jenny Elvers.

Ab dem 15. Jänner gehts wieder los. Schon im Februar hatte RTL-Geschäftsführerin Christiane Ruff angekündigt, dass nächstes Jahr alles anders werden solle: "Das Dschungelcamp braucht eine freundliche Renovierung. Die Kandidaten werden immer professioneller, studieren vor dem Einzug die vergangenen Staffeln.

Da ist die Frage, ob und wie wir dem entgegenwirken können. Das ist ein Thema, das wir ernst nehmen müssen." Die Jubiläumsstaffel verspricht also definitiv, spannend zu werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden