Mo, 23. Oktober 2017

Stimmen zum Spiel

10.12.2015 21:58

Barisic lobt Rapids „phänomenales“ Europacupjahr

Die Freude nach dem 2:1-Sieg über Dinamo Minsk und den erreichten Gruppensieg in der Europa League kannte bei Rapid keine Grenzen. "Es ist phänomenal, wie sich die Mannschaft in diesem Europacupjahr präsentiert hat", so Trainer Zoran Barisic. Die Rapidler blicken nun am Montag (13 Uhr) gespannt nach Nyon, wo das Sechzehntelfinale ausgelost wird. Im Video oben sehen Sie, wie Stadionsprecher Andy Marek im Stadion den Gruppensieg verkündet.

Rapid hat es als erst zweiter ÖFB-Klub neben Salzburg geschafft, die Gruppenphase der Europa-League zu überstehen. Die Wiener holten mit fünf Siegen 15 Punkte und sorgten für das viertbeste Abschneiden eines österreichischen Klubs. Salzburg hat zweimal (2009/10 und 2013/14) das Kunststück zustande gebracht, makellos zu bleiben, 2014/15 holten die "Bullen" 16 Zähler.

Für die Hütteldorfer ist es die klar beste Europa-League-Saison, in ihren vergangenen vier Anläufen hatten sie gesamt nur 17 Punkte und damit nur um zwei mehr als nun in einer Saison geholt. 2013 waren es nach den Duellen mit Genk (14), Dynamo Kiew (10) und dem FC Thun (3) sechs Punkte. Auch 2010 hatte es am Ende immerhin Rang drei gegeben - hinter dem FC Porto (16) und Besiktas Istanbul (13) sowie vor dem punktgleichen ZSKA Sofia (3). Den letzten Gruppenplatz gab es in der Premierensaison 2009 (5) nach den Spielen gegen Hapoel Tel Aviv (12), dem Hamburger SV (10) und Celtic Glasgow (6) sowie 2012 (3) nach den Duellen mit Metalist Charkiw (13), Bayer Leverkusen (13) und Rosenborg Trondheim (6).

Durch die Niederlage bei Villarreal verpassten die Wiener diese Saison die Chance, sich das Punktemaximum zu sichern wie der italienische Topclub SSC Napoli. Zuvor ist dies neben Salzburg nur Zenit St. Petersburg (2010), dem RSC Anderlecht (2011), Tottenham (2013) und Dinamo Moskau (2014) gelungen.

Hier die Stimmen nach dem 2:1-Erfolg von Rapid über Minsk:
Zoran Barisic (Rapid-Trainer): "Es ist phänomenal, wie sich die Mannschaft in diesem Europacupjahr präsentiert hat. Sie hat abgesehen von den guten Ergebnissen auch gute Performances abgeliefert. Der Gruppensieg ist etwas ganz Besonderes, wurde von uns als Rapid noch nicht erreicht. Ich habe Riesenrespekt vor meiner Mannschaft, die Spieler können sehr stolz auf sich sein. Es war sehr harte Arbeit, wir waren in einigen Phasen unkonzentriert, das Gegentor war mehr als unnötig, da hätten wir uns cleverer anstellen müssen. Trotzdem ist die Mannschaft danach stabil geblieben, hat versucht, das Resultat über die Bühne zu bringen und das ist gelungen."

Maximilian Hofmann (Rapid-Torschütze): "Der Gruppensieg war unser großes Ziel. Wir haben gehofft, dass Villarreal etwas liegen lässt. Für uns als Mannschaft ist das ein großer Erfolg. Jeder Einzelne kann stolz sein."

Thanos Petsos (Rapid-Mittelfeldspieler): "Wir freuen uns extrem über die 15 Punkte und dass wir Gruppensieger geworden sind. Es war auch heute ein schweres Stück Arbeit, aber ich denke, wir sind verdient Erster geworden. Es ist eine Bestätigung für die Arbeit, die wir geleistet haben. Ich denke, dass jeder darauf stolz sein kann. Es ist mir relativ egal wer kommt, ich denke, wir können noch einiges erreichen. Wir werden sehen, welches Los wir bekommen."

Vuk Rasovic (Dinamo-Minsk-Trainer): "Leider war für uns schon vor dem Spiel alles entschieden. Wir haben unser Möglichstes getan, um noch einmal zu punkten, aber es hat nicht gereicht."

Im Video sehen Sie, wie die Mannschaften bei großartiger Stimmung aufs Feld kamen:

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).