Fr, 24. November 2017

Zweite Bundesliga

04.12.2015 21:02

Nürnberg springt mit 2:1-Sieg auf Platz drei

Der 1. FC Nürnberg hat sich am Freitag im Aufstiegsrennen der zweiten deutschen Bundesliga vorerst auf den Relegationsplatz verbessert. Die Nürnberger setzten sich mit Georg Margreitter, Alessandro Schöpf und Guido Burgstaller (bis zur 90.) zum Hinrundenabschluss gegen den SC Paderborn 2:1 durch und sind nun schon sieben Partien ungeschlagen.

Den Ehrentreffer Paderborns erzielte der erst kurz zuvor eingewechselte Kevin Stöger mit einem Linksschuss aus 20 Metern in der Schlussphase (89.). Für den 22-jährigen Oberösterreicher war es der erste Saisontreffer. Niklas Hoheneder spielte bei der Truppe von Coach Stefan Effenberg, die nach dem Bundesligaabstieg als 16. eine Etage tiefer wieder um den Klassenerhalt kämpfen muss, durch.

Schlechteste Hinrunde für 1860
Noch schlechter schaut es für 1860 München aus. Die "Löwen" legten mit 14 Punkten in 17 Spielen ihre schlechteste Hinrunde in der zweiten Liga hin. Nur Duisburg liegt noch hinter dem Traditionsclub. Rubin Okotie und der nach 63 Minuten ausgewechselte Michael Liendl konnten die 0:1-Heimpleite gegen den FSV Frankfurt nicht verhindern. Bei den zehntplatzierten Frankfurtern spielte Lukas Gugganig durch.

Das Duell des Vierten SV Sandhausen mit dem Siebenten Greuther Fürth endete 1:1. Robert Zulj bereitete Fürths Führung durch Goran Sukalo (33.), der Marco Knaller bezwang, vor. Bei Sandhausens Ausgleich von Aziz Bouhaddouz (56.) war mit Stefan Kulovits ein weiterer Österreicher an der Entstehung eines Tores beteiligt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden