So, 22. Oktober 2017

Immer noch

04.12.2015 09:33

Vonn: Antidepressiva gehören zu ihrem Alltag

Los geht's! Eine Woche nach den Herren nehmen auch die Ski-Damen in Lake Louise das Hochgeschwindigkeits-Business in Angriff. Und einmal mehr heißt das Motto vor der ersten Abfahrt: Alle gegen Lindsey Vonn! Zumal die 31-jährige Vonn auch im zweiten Training auf ihrer Lieblingsstrecke besiegt wurde. Im Vorfeld sorgte sie mit einem Interview für Furore, in dem sie erklärte, dass sie nach wie vor täglich Antidepressiva nimmt.

2012 hatte Vonn ihre Erkrankung öffentlich gemacht und sich zu ihren Depressionen bekannt. Jetzt erklärte sie dem Schweizer "Tages-Anzeiger", dass die Krankheit immer noch präsent ist. Ständig. "Ich denke, das wird auch so bleiben. Vielleicht kann ich nach meiner Karriere ohne Antidepressiva leben. Aber derzeit ist es das Beste für mich, sie zu nehmen", wird die US-Amerikanerin zitiert.

Im folgenden Video sehen Sie Vonn als Stargast beim "Wings for Life Run":

Skifahren macht glücklich
Ob das kräftezehrende Leben als Profi-Sportler an ihren Depressionen Schuld sei? "Nein", sagt Vonn, "Skifahren ist das Einzige, das mich glücklich macht". Und das will sie auch am Freitag bei der Abfahrt in Lake Louise unter Beweis stellen. Auch wenn Lindsey bei den Trainings mit Problemen zu kämpfen hatte. Am Mittwoch war sie als ungewohnte 35. ins Abfahrtsziel gekommen. Mit 4,07 Sekunden Rückstand. Und ernstem Gesicht. Abgeschwungen, Notausgang: "Zu viel Geschwindigkeit."

Am Tag darauf lächelte Vonn wieder. Sie hatte sich in ihrem Ski-Wohnzimmer wieder richtig geräkelt, öffnete im Training weit vor der Ziellinie - und war doch als Zweite ganz vorne dabei. Die Herrin des Berges im kanadischen Naturpark (15 Siege) war wieder da. Und doch verließ das US-Star auch am zweiten Trainingstag den Zielraum als Besiegte. Die österreichische Gleit-Königin Mirjam Puchner war um zwölf Hundertstel schneller.

Selbstvertrauen in Rot-Weiß-Rot
Die zweite Bestzeit der rot-weiß-roten Speed-Girls. Ja, der Jagdinstinkt ist bei den ÖSV-Damen erwacht. Alle haben Witterung aufgenommen. "Yes, we can!" - man kann der US-Powerfrau in ihrem "Wohnzimmer" ein Bein stellen!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).