Sa, 25. November 2017

Consumer Reports:

04.12.2015 06:30

MacBooks sind zuverlässiger als andere Notebooks

Apples MacBooks sind am wenigsten reparaturanfällig. Das geht aus einer Umfrage der US-Verbraucherschutzorganisation Consumer Reports unter 58.000 Nutzern hervor, die zwischen 2010 und 2015 ein Notebook erworben haben. Demnach gehen in den ersten drei Jahren nach dem Kauf durchschnittlich zehn Prozent der Apple-Geräte kaputt. Bei Samsung, Dell, Acer, Lenovo und Co. sind die Ausfallraten dagegen höher.

Laut Consumer Reports kommt es in den ersten drei Jahren bei 20 Prozent aller Notebooks zu schwerwiegenden Problemen. Apples MacBooks sind davon allerdings seltener betroffen als Windows-Geräte. Den Verbraucherschützern zufolge kam es nur in neun (MacBook Pro) bzw. sieben Prozent (MacBook Air) der Fälle zu Ausfällen.

Auf Windows basierende Notebooks erwiesen sich dagegen als unzuverlässiger. Geräte von Samsung und dem hierzulande unbekannten Hersteller Gateway schnitten mit einer Ausfallrate von durchschnittlich 16 Prozent noch am besten ab, gefolgt von Acer, Asus, Dell, HP, Lenovo und Toshiba mit 18 bis 19 Prozent.

Die Tops und Flops
Die mit 23 Prozent höchsten Ausfallraten bei den Windows-Notebooks verzeichnete laut Consumer-Reports Lenovos Y-Serie, die geringsten dagegen Samsungs Ativ-Book (14 Prozent), Lenovos ThinkPad- sowie Dell XPS-Reihe (beide 15 Prozent).

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden