Fr, 24. November 2017

Ohne Hemd & Höschen

31.12.2015 06:00

So nackt hat es Miley Cyrus 2015 getrieben

Spätestens seit ihrem Skandal-Auftritt bei den Video Music Awards 2013 und ihrem Nacktritt auf der Abrisskugel im Clip zu "Wrecking Ball" ist sicher: Miley Cyrus hält nicht viel von Kleidung. An dieser Einstellung hat sich auch 2015 nichts geändert - und somit hat uns die Sängerin auch in diesem Jahr viele hüllenlose Momente geliefert. Wir haben die schönsten zusammengetragen.

Den Anfang machte die Sängerin gleich im Jänner mit einer Reihe Pudelnackert-Polaroids, die ihr bester Freund Cheyne Thomas geschossen hat und die im "V"-Magazin veröffentlicht wurden. Auf dem pikantesten war die Sängerin zu sehen, wie sie in der Badewanne steht, die pikanten Stellen waren lediglich mit etwas Schaum bedeckt:

Munter weiter ging's dann im Mai mit einer wilden Busen-Party, die Miley Cyrus mit ihren Freundinnen Tallulah und Scout Willis, den Töchtern der Hollywoodstars Bruce Willis und Demi Moore, feierte. Wenig Stoff, laszive Posen und anzügliche Posen inklusive:

Nach der Trennung von Lover und Arnie-Sohn Patrick Schwarzenegger gab's für die 23-Jährige endgültig kein Halten mehr. Oben ohne, die Brustwarzen lediglich mit Nippelpickerln überklebt, gab Miley wenige Tage später Ikone Joan Jett die Ehre:

Und wem das noch nicht genügend nackte Haut war, der durfte sich wenig später über ein richtig freizügiges Fotoshooting freuen. Fürs "Paper"-Magazin ließ sich die Pop-Sängerin ebenfalls im Juni ganz ohne Hemd und Höschen, dafür mit viel Farbe am Körper ablichten:

Und weil im Sommer jegliche Kleidung ohnehin überflüssig ist, gab's schon wenige Wochen später auf Instagram schon wieder Nackt-Nachschlag von Miley:

Selbst US-Talker Jimmy Kimmel blieb heuer von den Freizügigkeiten der Sängerin nicht verschont. Ende August stattete Miley dessen Late-Night-Show einen Oben-ohne-Besuch ab - und machte den sonst so eloquenten Moderator mit diesem Aufzug sogar ein bisschen schmähstad. Den witzigen Clip gibt's hier zum Anschauen:

Outfits, die mehr verhüllten als verdeckten, und einen Nippel-Blitzer live im US-TV gab's schließlich Ende August. Aber ehrlich: Was kann man sich schon anderes erwarten, wenn man Miley Cyrus als Moderatorin der MTV Video Music Awards engagiert?

Wie nackt es bei dem VMAs backstage tatsächlich zuging, davon durften sich Mileys Fans allerdings erst im November überzeugen. Dann nämlich veröffentlichte das "V"-Magazin ein Foto, auf dem die 23-Jährige nackt, wie Gott sie schuf, vor der Kamera posiert. Hui, ganz schön heiß!

Und dass kurz vorm Jahresende ja keine vorweihnachtlichen Gefühle aufkommen, dafür hat Miley Cyrus mit einem sehr pornografisch angehauchten Shooting mit Skandalfotograf Terry Richardson auch noch gesorgt. Denn dafür zeigte sich die Sängerin nicht nur wieder mit wenig Kleidung am Leib, sondern nuckelte zudem an allem rum, was ihr zwischen die Finger kam:

Bei diesen vielen nackten Miley-Momenten 2015 sind wir uns sicher: Auch im neuen Jahr wird die Cyrus für uns noch viele Überraschungen parat haben!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden