Do, 24. Mai 2018

Turbulenter Sonntag

29.11.2015 20:43

Rapid-Sieg, Austria-Pleite und ein Pyro-Skandal

Es war ein höchst turbulenter Fußball-Sonntag in der österreichischen Bundesliga - geprägt von einem souveränen 3:1-Heimsieg Rapids, einer spektakulären Niederlage der Austria in Ried und einem Pyrotechnik-Aufreger in der Keine-Sorgen-Arena. Den Rapid-Triumph mit dem unfassbaren Kreuzeck-Freistoß von Stefan Nutz sehen Sie oben im Video.

Rapid meldet sich im Titelrennen zurück. Mit dem 3:1 gegen Altach im Happel-Stadion machten sie Boden auf Leader Salzburg und die Wiener Austria gut. Die Hütteldorfer liegen jetzt mit nur einem Punkt Rückstand auf die beiden Klubs auf Platz drei.
Alle Infos zum Rapid-Sieg finden Sie hier!

Austria verliert
Zuvor hatte die Austria bei Ried eine schmerzliche 2:4-Niederlage hinnehmen müssen. In einer turbulenten Partie schafften die Wiener zweimal den Ausgleich zum 1:1 und 2:2 und verloren dennoch - verdient. In der ersten Halbzeit musste die Partie für etwa zehn Minuten unterbrochen werden, weil Austria-Fans bengalische Fackeln aufs Spielfeld geworfen hatten.
Alles Infos zur Austria-Niederlage finden Sie hier!

Hier sehen Sie das Video der Austria-Pleite mit Pyro-Skandal:

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden