Do, 24. Mai 2018

Welt-Aids-Tag:

29.11.2015 18:23

Mehr HIV-Neuinfektionen in Kärnten

Wenig Grund zur Zuversicht bietet heuer der Welt-Aids-Tag, der morgen, Dienstag, begangen wird. Verglichen mit 2014 ist in Kärnten nämlich die Zahl der HIV-Neuinfektionen wieder angestiegen. Experten der Aidshilfe raten deshalb zu frühzeitigen Tests. Wird ein Virus erst spät erkannt, kann es problematisch werden.

"In den ersten drei Quartalen des Jahres 2015 verzeichneten wir bisher einen leichten Anstieg an Personen, die sich mit HIV infiziert haben", sagt Günther Nagele, der Leiter der Kärntner Aidshilfe, die derzeit rund 200 Klienten betreut. Insgesamt leben in Kärnten mehr als 400 Menschen mit dem HIV-Virus - erst wenn dieser ausbricht, spricht man von der Erkrankung Aids, an der aktuell rund 190 Kärntner leiden.

Problematisch sei laut Ärzten vor allem die späte Diagnose. Knapp 30 Prozent der Betroffenen tragen, ohne es zu wissen, das immunschwächende Virus in sich. Nagele macht daher einmal mehr auf die kostenlosen HIV-Antikörpertests in der Zentrale der Kärntner Aidshilfe in der Klagenfurter Bahnhofstraße aufmerksam: "Der Test ist anonym, und es ist keine Voranmeldung erforderlich."

Denn eine Frühdiagnose gebe durchaus Grund zur Hoffnung. "Die Medizin ist mittlerweile so weit, dass bei einer regelmäßigen Behandlung eine Vermehrung der Erreger im Blut sogar verhindern werden kann."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Lehrer vor Gericht
„Sehr gut“ als Belohnung für Sadomaso-Dienste
Oberösterreich
Vortrag über Russland
Dänen mit „politischer“ WM-Vorbereitung
WM 2018
Tiefgehendes Adventure
Detroit: Become Human: Viele Fragen, keine Antwort
Video Digital
ÖFB-Teamkapitänin
Bayern-Abschied: Schnaderbeck wechselt zu Arsenal
Fußball International
CL-Finale in Kiew
„Missbrauch!“ Hotelpreise sorgen weiter für Ärger
Fußball International
F1-Klassiker in Monaco
Red Bull mit Rekord ins Jubiläums-Wochenende
Motorsport
Ab in den Urlaub!
Wo man beim Reisen billig davonkommt
Österreich

Für den Newsletter anmelden