Mo, 28. Mai 2018

Selbstmordversuch?

29.11.2015 08:54

Palästinenser (16) attackiert Polizist mit Messer

In letzter Zeit häufen sich Messerangriffe auf israelische Sicherheitskräfte. In vielen Fällen werden die palästinensischen Angreifer erschossen. Ob der jüngste Angriff, der sich am Freitag in der nordisraelischen Stadt Naharija ereignete, einen terroristischen Hintergrund hat, untersuchen derzeit Polizei und Geheimdienst. Aufnahmen aus der Überwachungskamera (siehe Video oben) zeigen einen Grenzpolizisten in der Nähe des Busbahnhofs, der plötzlich von hinten angefallen wird. Ein junger Palästinenser sticht dem Mann mehrere Male in den Rücken. Es kommt zu einer Rangelei.

Nachdem sich der Polizist mithilfe eines eingreifenden Passanten vom Angreifer losreißen kann, rennt ihm dieser hinterher. Danach geraten die beiden außer Sichtweite der Kamera. Laut israelischen Medien konnte der 16-jährige Palästinenser wenig später verhaftet werden. Der 37-jährige Grenzpolizist wurde leicht verletzt.

Über die Einvernahme des 16-Jährigen am Samstag wurden keine Details verraten. Allerdings wurde berichtet, dass der Angriff keinerlei politische oder religiöse Motive gehabt habe. Vielmehr soll der Jugendliche psychische Probleme gehabt und immer wieder über Selbstmord gesprochen haben. Aus diesem Grund wird über den Versuch spekuliert, der 16-Jährige habe den Polizisten attackiert, um von diesem getötet zu werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden