Do, 14. Dezember 2017

Osttirol "Ausland"

28.11.2015 14:06

Geografisches Hoppala bei Hofer erheitert das Netz

Osttirol gehört zu Österreich - oder etwa doch nicht? Ein Mitarbeiter des Diskonters Hofer war geografisch offenbar nicht ganz sattelfest, als er einer Kundin, die eine Infrarotkabine für ihr Ferienhaus in Osttirol erstanden hatte, die versprochene und für ganz Österreich geltende Lieferung verweigerte. Trotz mehrmaliger Versuche, den Mitarbeiter von seinem Irrtum zu überzeugen, blieb der Angestellte hart: "Nein wir liefern nicht nach Osttirol, wir liefern nur nach Österreich." Am Samstag erfolgte dann eine durchaus humorvolle Reaktion des Diskonters auf das geografische Hoppala.

Handlich ist die Infrarotkabine ja nicht, weshalb die treue Kundin auch das verlockende Angebot der Hauszustellung in Anspruch nehmen wollte. Sie kaufte die Kabine in einer Innsbrucker Filiale und vereinbarte die Lieferung in ihr Ferienhaus in Osttirol. Alles verlief komplikationslos - bis zu dem Zeitpunkt, als das Telefon klingelte.

"Soeben habe ich einen Anruf bekommen, dass die Kabine nur österreichweit geliefert wird und nicht nach Osttirol", berichtet die Kundin mit einem kleinen Augenzwinkern auf Facebook.

Mehrmals versuchte sie den Anrufer danach davon zu überzeugen, dass Osttirol sehr wohl zu Österreich gehöre, doch der ließ sich nicht eines Besseren belehren, sondern blieb bei seiner Ansicht - eine kleine Verwechslung von Süd- und Osttirol ist wahrscheinlich.

Hofer verordnet "Nachhilfe"
Am Samstagvormittag meldete sich dann auch der Diskonter via Facebook selbst zu Wort - und das auf eine höchst humoristische Art und Weise: "Oje, so etwas sollte natürlich nicht passieren. Wir möchten uns dafür entschuldigen und Ihnen versichern, dass wir alle Beteiligten zur Geografie-Nachhilfe verdonnern werden!"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden