Sa, 26. Mai 2018

Christkindl-Wahl:

27.11.2015 16:20

Letzte Chance für den schönsten Job der Welt

Aus ganz Kärnten melden sich junge Frauen und Mädchen, die sich um den Job des Kärntner Christkinds im „Südpark“ bewerben. Schließlich gibt es doch kaum etwas Schöneres,als Kinderaugen zum Leuchten zu bringen. Als Belohnung wartet ein 500-Euro-Scheck von Mode Fussl.

"Es war ein unvergessliches Erlebnis zu sehen, wie sich die Kinder freuen", erzählt Jasmin Wedenig aus Völkermarkt, die im Vorjahr die Christkindl-Wahl von "Südpark" und "Kärntner Krone" gewinnen konnte. Für sie war es zudem das Sprungbrett in die Modelbranche, denn Jasmin wird seither regelmäßig von Fotoagenturen gebucht.

Am kommenden Montag ist es wieder so weit - eine Nachfolgerin für Jasmin wird in Klagenfurt gekürt.

Um 15 Uhr beginnt das Casting auf der Südpark-Bühne, wo wieder viele lustige Aufgaben auf die Bewerberinnen warten.

Zu ihnen zählen auch Sarah Willibald (15) aus Wolfsberg und Michaela Fina (27) aus Spittal, die ebenfalls den Sprung in das Finale geschafft haben.

Die Siegerin wird beim beliebten Christkindl-Postamt im Südpark die Kinderaugen zum Leuchten bringen und erhält als Belohnung einen 500-Euro-Scheck von Mode Fussl im Südpark.

Wer will, kann sich noch für die Wahl bewerben. Einfach eine E-Mail - mit Fotos - an kaerntner@kronenzeitung.at.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden