Mi, 23. Mai 2018

Raubüberfall

27.11.2015 15:42

Mit Messer in Innsbrucker Tankstelle gestürmt

Dramatische Szenen in der Nacht auf Freitag in der Innsbrucker Leopoldstraße! Ein Unbekannter stürmte in die dortige ENI-Tankstelle, bedrohte die Angestellte mit einem großen Messer und forderte Bargeld. Nach dem gelungenen Coup ergriff der Täter die Flucht – eine sofort eingeleitete Alarmfahndung blieb ohne Erfolg.

Diesen Nachtdienst wird die ENI-Angestellte wohl nicht mehr so schnell vergessen. Gegen 23.20 Uhr betrat der Unbekannte die Tankstelle und machte unmissverständlich klar, was er will. "Der unmaskierte Täter nötigte die Frau zur Herausgabe von Bargeld und bedrohte sie mit einem großen Messer", schildert Ermittlerin Katja Tersch vom LKA Tirol und ergänzt: "Der Unbekannte hat dann einige Worte in Deutsch gesprochen. Was genau, an das kann sich die Angestellte nicht mehr erinnern. Tätlich angegriffen wurde sie nicht."

Nachdem die geschockte Frau dem Ganoven Bargeld aushändigte, ergriff dieser zu Fuß die Flucht. Eine sofort eingeleitete Alarmfahndung durch die Polizei blieb erfolglos. Wie viel der Unbekannte beim Coup erbeuten konnte, ist noch unklar.

Ermittler setzen auf die Überwachungsbilder

Die Kriminalisten setzten nun alle Hoffnungen in die Bilder der Überwachungskameras. Diese seien qualitativ sehr gut und zeigen einen Mann, der in etwa 30 Jahre alt und rund 185 Zentimeter groß ist. Außerdem hat der mutmaßliche Täter eine normale Statur und eine helle Gesichtshaut. Bekleidet war er mit einer dunklen Jacke mit Kapuze sowie mit einer dunklen Jeans. Alle Hinweise an das LKA Tirol unter: 059 133-70 3333.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden